Landshut-Kürzlich haben sich die Mitglieder des Jungbayernbundes Landshut zu ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung getroffen.

14242257_610335879138977_5159666878219133044_o

Landshuter Jungbayern mit dem BP-Kreisvorsitzenden und Stadtrat Robert Neuhauser

An der Versammlung nahmen neben zahlreichen Mitgliedern und Freunden auch der Vorsitzende des Kreisverbandes Landshut-Stadt, Robert Neuhauser, und die Schriftführerin des Kreisverbandes Landshut-Stadt, Nicole Berger, teil. Unter anderem wurden in der Versammlung auch aktuelle Themen wie das Freihandelsabkommen TTIP und CETA diskutiert. Besonders die Problematik der Unvereinbarkeit verschiedener Regularien bezüglich der Verbraucherschutzrechte war den Mitgliedern ein wichtiges Anliegen. Der Vorsitzende des Jungbayernbundes Landshut, Raphael Neuhauser, berichtete über die Jungenorganisation der Europäischen-Freien-Allianz (EFA), der seit 2008 auch der Jungbayernbund angehört, und gab einen kurzen Überblick über Sinn und Zweck der EFA Jugend. Auch die Systemfrage in Europa beschäftigte die Jungbayern. Sie befürworten ein Europa der Regionen, zum Erhalt der Vielfalt in Europa. Dieses Thema war bereits kürzlich bei einer Jungbayern-Veranstaltung in München auf der Theresienhöhe angeregt diskutiert worden.
Aufgabe des Jungbayernbundes ist es, die bayerische Jugend in kameradschaftlicher Weise zur Pflege bayerischer Sitten und Gebräuche und bayerischer Heimatkunst anzuhalten und durch Fahrten, Wanderungen, Vorträge und Schulungen das Kennenlernen der Heimat zu ermöglichen. Darüber hinaus hat der Jungbayernbund die Anliegen der jungen Generation im Einvernehmen mit den Zielen und Grundsätzen der Bayernpartei in der Öffentlichkeit zu vertreten und politische Bildungsarbeit zu leisten.

Aktuelle Umfragen zeigen, dass bei der jungen bayerischen Bevölkerung die Bayernpartei in der Wählergunst steht. Raphael Neuhauser: „Gerade deswegen ist es uns ein Anliegen der jungen bayerischen Bevölkerung auch weiterhin eine Plattform für ihre Belange zu bieten und hierfür auch speziell die sozialen Medien intensiv zu nutzen.“

 

Pressemitteilung Jungbayernbund Landshut

Sind Sie auch unserer Meinung?
Dann engagieren Sie sich für Bayern und werden Sie Mitglied der BP!

Hier geht's zum Online-Mitgliedsantrag.